Klassische Homöopathie

Gertrud Bucher Homöopathin

Gertrud Bucher Homöopathin
Gertrud Bucher Homöopathin

Klassische Homöopathin mit medizinischer Grundlagenausbildung seit 1998

Vom EMR (erfahrungsmedizinischen Register) ist sie als Therapeutin in der Fachrichtung Homöopathie anerkannt. Somit werden die Kosten von den meisten Krankenkassen innerhalb der Zusatzversicherung Komplementärmedizin übernommen.

Was ist Homöopathie?

Die Homöopathie ist eine Heilmethode mit langer medizinischer Tradition.

Vor mehr als 200 Jahren entdeckte der deutsche Arzt und Chemiker Samuel Hahnemann das Prinzip der Homöopathie. Hahnemann führte einen Selbstversuch mit Chinarinde durch, um mehr über die Wirkung dieses Heilmittels zu erfahren, das zur Behandlung der Malaria verwendet wurde. Nach mehrmaliger Einnahme von Chinarinde stellten sich bei ihm die typischen Malariasymptome ein. Angeregt durch dieses überraschende Ergebnis führten ihn weitere Studien zum Grundsatz der Homöopathie, der lautet: Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt, d.h. eine Substanz, die bei einem Gesunden Symptome auslöst, kann diese Symptome beim Kranken heilen.

Dieses Prinzip hat sich in der Praxis tausendfach bestätigt und der Homöopathie heute zu weltweiter Verbreitung verholfen. Die homöopathischen Arzneimittel werden durch ein besonderes Verfahren (Potenzierung) hergestellt. Durch dieses Verfahren werden die Wirkstoffe zu energetisch hochwirksamen Arzneien, die keine schädlichen Nebenwirkungen hervorrufen.

Wo kann Homöopathie heilen?

Das Behandlungsspektrum der Homöopathie reicht von Befindlichkeitsstörungen über akute Erkrankungen bis hin zu schweren chronischen Leiden körperlicher und seelischer Natur. Einschränkungen ergeben sich nur in Fällen, wo die Fähigkeit des Organismus zur Selbstheilung nachhaltig gestört ist. So muss z.B. ein Beinbruch selbstverständlich chirurgisch versorgt werden oder bei bestimmten Formen von Diabetes muss Insulin verabreicht werden. Aber auch in solchen Fällen kann eine homöopathische Behandlung von Nutzen sein.
Der sinnvolle Einsatz einer homöopathischen Behandlung sollte im Einzelfall individuell abgeklärt werden. Die klassische Homöopathie versteht sich als Alternative, wie auch als Ergänzung zur schulmedizinischen Therapie.

Die homöopathische Behandlung

Für eine Erstkonsultation ist erfahrungsgemäss ein Gespräch von ca. 1,5 Stunden erforderlich. Für weitere Konsultationen oder bei akuten Erkrankungen ist der Zeitaufwand wesentlich geringer, evtl. genügt auch schon ein Telefongespräch.

Kosten

Pro halbe Stunde kostet die Beratung Fr. 73.50.
Repertorisieren (Fallbearbeitung), telefonische Beratung werden nach Aufwand berechnet. Normale Sprechstundenzeit Fr. 2.45/Min., ausserhalb der Sprechstundenzeit und am Wochenende Fr. 3.30/Min.

Termin und Auskunft

Termin nach Vereinbarung.
Anmeldung und Auskunft unter Telefon 062 929 11 11 oder 062 926 15 46